Workshops (Bernd)

Biodanza

Workshops mit Bernd

Mit diesen Buttons erfahren Sie mehr!


wochenend-workshop archetypen: kriegerin und krieger

archetypen sind die unsichtbaren wurzeln des unbewußten. sie sind unsere seelischen lebensmächte, sie sind die grundmächte all unserer fähigkeiten.
wenn wir sie unterdrücken, werden sie zu erregern von störungen. carl gustav jung betonte deshalb schon vor hundert jahren, daß in unserer westlichen zivilisation eine wertschätzende verbindung des bewußtseins zum unbewußten unbedingt erneuert werden muß.
archetypen können nicht abschließend erklärt und damit erledigt werden. jede generation kann ihre eigenen bilder dazu finden. alle namen, die wir ihnen geben, können verändert werden.
eine dieser grundmächte ist die seele: unser energiezentrum, das eine vision, einen weg und eine aufgabe hat.

das ist das alte bild des kriegers: an den befehl eines herrschers gebunden, an sieg oder niederlage: wenn er es schafft, ist er der held – wenn er es nicht schafft, ist er das opfer.

das ist das neue bild der kriegerin und des kriegers: an die aufgabe der eigenen seele gebunden, denn sie ist die gestalterin unseres lebens; sie ist unverletzlich; deshalb sind niederlagen entwicklungsschritte, und es gibt keine opfer – erfolg ist das, was auf die entscheidungen der seele erfolgt: erfolg ist der weg; und ich bin der weg, den meine seele geht.
wir sind an diesem wochenende in einer seelenschule, in der geübt werden kann, den weg der seele zu schützen, denn das ist die aufgabe der kriegerin und des kriegers.

wir sind bereits erleuchtet, denn wir sind an nichts schuld und jetzt und hier genau richtig, denn wir haben alles dabei, was wir brauchen, und wir können alles üben und tanzen: leidenschaft und risikobereitschaft, mut und wachsein, entschlossenheit und geduld, charakterstärke und stehvermögen. wir können unsere urkräfte wecken: erdsinnlichkeit, feuerfreude, lebensatemluft und wassertiefe ausdehnung. in unseren tiefen sind wir unergründlich, und jeden tag kann uns etwas neues begegnen – von innen oder von außen. in unseren körpern wohnt die unangepaßte vitalität und die unzüchtige freude: die wollen und können wir ausloten – denn auch das ausprobieren muß geschützt werden: das ist die aufgabe der kriegerin und des kriegers.

es kann sein, daß wir nicht wissen, wozu wir eigentlich hier sind und zweifeln, ob wir das überhaupt herausbekommen können. aber eins ist sicher: wo wir jetzt sind, sind wir auf jeden fall richtig. von hier aus können wir uns neu orientieren; die impulse unserer seele können in jedem moment in resonanz gehen mit der inneren und äußeren wirklichkeit: sie sind gleich wichtig und kämpfen um die einheit unserer gesamtenergiesphäre, unserem zentrum: der seele, damit sie alle unsere anteile und fähigkeiten an sich ziehen kann für die einheit unserer energie, damit der nächste schritt gefühlt, gedacht und getan werden kann.
wir beginnen mit dem glauben daran, daß wir unseren eigenen inneren auftrag und weg wiederfinden können und mit jedem schritt dem geheimnis, das wir selbst sind, nahekommen.

wir wissen, daß alle fähigkeiten in uns verborgen liegen; wir erproben immer neu unseren mut auf unserem weg, der zugleich in die welt außen und in die welt innen führt; dafür wir erüben neugier und offenheit; wir wissen nicht, wie lang der weg ist und wieviele schritte wir gehen; wir wissen nicht, wie schwer es wird; wir wissen, daß wir hilfe brauchen; wir wissen, daß wir geduld brauchen; wir wissen, daß wir bis an unser lebensende üben, denn das ist die aufgabe der kriegerin und des kriegers.


dieser workshop gehört zu einer reihe von vier wochenenden in 2019/2020 zum thema archetypen.

 


Leitung: Bernd Scheffler

 


samstag 23.11.2019, 14 uhr bis 22 uhr

sonntag 24.11.2019, 10.30 uhr bis 19 uhr

 


Der Wandel-Raum in Wuppertal

Anfahrt: Hier

 


Preis: 140 €

übernachtung ist zum preis von 10 € möglich – bitte anfragen!
für getränke wird gesorgt. bitte zur abendpause am samstag und zur mittagspause am sonntag etwas mitbringen für ein gemeinsames essen.

die teilnehmer/innenzahl ist begrenzt auf 20 – deshalb unbedingt anmelden!
absagen spätestens bis freitag 15.11. (eine woche vorher);
bei absagen danach muß der halbe betrag (70 €) gezahlt werden.

 

Weitere Infos, Anmeldungen und Fragen gerne unter Kontakt

 

Nach oben