Tantra

Tantra - Abende mit Christian Schwarz und Ortrud Schulz

Thema 03.09.: Die Rollen Deines Lebens

Die Rollen Deines Lebens

Finde den Mut in dir, kreativ mit verschiedenen bisher eher ungelebten Anteilen in dir, zu spielen.

Dieser Abend ist dem befreienden Aspekt gewidmet, mit Rollen und inneren Persönlichkeitsanteilen zu spielen und zu experimentieren, die du dir bisher nicht getraut hast auszudrücken.

Es erfordert Mut aus bekannten, oft auch einengenden inneren Anteilen, die unser Leben bestimmen, auszubrechen. An diesen Abend werden wir in Rollen schlüpfen, die wir gerne mal ausprobieren möchten um innere bisher wenig genutzte Anteile in uns, mehr Raum in unserem Leben zu geben.

In welche Rollen möchtest du einmal schlüpfen?

Der Krieger, die Kriegerin, König- Königin die Hure, der Gigolo, die böse Hexe, Kali, Schiva als Erhalter oder Zerstörer.

Der Abend läßt viel Raum, für sinnliches und kreatives Tun, um viele neue Impulse in deinem Leben zu verankern. In diesen von uns geschützten Raum, wird es dir leichter fallen innere Hürden zu überwinden und intensive Erfahrungen, mit bisher ungelebten Qualitäten in dir, zu machen.

 

Ankommen bitte um 19:00, Beginn der Abende ist um 19:30, Ende ist ca.(!!) um 23:00

Die nächsten Termine:

,

,

,

,

,

,


Der Wandel-Raum in Wuppertal

Anfahrt: Hier

 


Beitrag:

40 Euro

weitere Informationen, Fragen und Anmeldungen bitte direkt bei
Christian Schwarz & Ortrud Schulz
 

Weitere Infos, Anmeldungen und Fragen gerne unter Kontakt

Die Themen unserer nächsten Abende

03.09.: Die Rollen Deines Lebens
17.09.: Berühren und Berührt werden, von der Bedürftigkeit zur inneren Fülle, offener Tantramassage-Abend mit Demo und Anleitung
15.10.: Spüre dem Vollmond nach mit einer Chakra Puja und dem Spiel mit den Polaritäten von Shakti/Shiva
29.10.: Berühren und Berührt werden, von der Bedürftigkeit zur inneren Fülle, offener Tantramassage-Abend mit Demo und Anleitung
19.11.: Tod, Sterben, Wiedergeburt
17.12.:
Tantra und die Geburt des Lichts in dir, die weihnachtliche Botschaft tantrisch-sinnlich interpretiert

 

Nach oben