Was ist Kansha-Yoga

Kansha

Was ist Kansha-Yoga?

Kansha-Yoga-Massage


ist ein spiritueller Selbstverwirklichungsweg, bei dem die Qualitäten von Hingabe und Dankbarkeit über die Erfahrung von Massage entwickelt werden können.

In der Massage entfaltet sich ein Tanz der kosmischen Energie, in dem sich zwei Menschen in unterschiedlichen Rollen begegnen.

Der/die Massierende begibt sich in einen Zustand der Hingabe an die Energiebewegungen des Augenblicks, die in Form von Berührungen an den Körpers des Empfängers/der Empfängerin weitergegeben werden. Dies bewirkt eine tiefe Entspannung des Körpers, oftmals begleitet mit einer Herzöffnung und einem Lösen von Blockierungen im emotionalen und sexuellen Bereich, ohne dass therapeutische Methoden angewendet werden. Wenn der/die EmpfängerIn es zulässt, kann er/sie im innersten Wesen berührt werden und über die Wahrnehmung des Körpers in spirituelle Dimensionen eintauchen.

In den Kansha-Seminaren können die Grundprinzipien der Kansha-Yoga-Massage und des Shiva-Tanzes erlernt werden.

Über Körper- und Energiearbeit, Meditation, Rituale und Massageaustausch lernen die TeilnehmerInnen einen spirituellen Weg kennen, der über die körperliche Erfahrung letztendlich zu einem Einheitsbewusstsein führen kann.

Schon zu Zeiten Buddhas wurde eine Massage in der Regel in einem Zustand der Achtsamkeit, des Gleichmuts, des Mitgefühls und der anteilnehmenden Freude ausgeführt.

In der Abendgruppe und den Kansha-Tagen widmen wir uns jedes Mal zusammen mit praktischen Themen der Kansha-Yoga-Massage und Massage im Allgemeinen einer anderen Qualität: Achtsamkeit, Gleichmut, Mitgefühl, anteilnehmende Freude/Freundlichkeit, Hingabe und Dankbarkeit...

Die so gewonnenen Erkenntnisse kannst du nicht nur in deiner Massage anwenden, sondern ist auch eine Bereicherung für deinen Alltag.

Spätestens seit Buddha ist bekannt, dass die vollkommene Entfaltung von Freundlichkeit ausreichend ist, um zur Erleuchtung zu gelangen. Wird eine Massage in diesem Zustand des ständigen Gewahrseins des Augenblicks und in der Verbundenheit mit Allem gegeben, wird nicht nur der Körper be-hand-elt, sondern das ganze Wesen der/des Empfangenden wird mit einbezogen und kann zur Entfaltung kommen.

Die weiterführende Ausbildung findet in mehrtägigen Seminaren und / oder Einzelunterricht statt.

Die Dauer der Ausbildung ist individuell unterschiedlich und erstreckt sich über mehrere Jahre.