Tantra-Tage

Tantra

Tantra-Tage mit Olaf

 

 

Meditation
Eine Bewegung in die Stille

 

Tantra ist Verbundensein - mit sich selbst, mit anderen, mit dem Leben, dem Göttlichen.

Und genau so lässt sich auch Meditation beschreiben - Einswerden mit allem, was ist. Alles, was wir tun, was geschieht, mit unserer Achtsamkeit, unserem Bewusstsein, mit unserer Akzeptanz zu umgeben. Das erlaubt uns ein tiefes inneres Loslassen und wirkliche Entspannung, bei gleichzeitiger Wachheit und Präsenz im Augenblick. In diesen Momenten lässt sich die ganze Fülle unseres Seins spüren.

Die Wege in die Meditation sind im Tantra vielfältig. Manche sind still, ohne Worte. Andere öffnen die Freude aneinander, die Begegnung miteinander. Bei manchen gehen wir ganz nach innen, alleine mit uns selbst. Bei anderen berühren oder bewegen wir uns.

Ein paar dieser Wege, die unseren ständig herum-springenden Geist und die Kapriolen machenden Emotionen zur Ruhe kommen lassen, lernst du an diesem Tag kennen. Vielleicht kannst du erste Erfahrungen damit machen, wie es ist, dem Fühlen und Denken nicht mehr so ausgeliefert zu sein, sondern den Ort in dir zu betreten, der immer ruhig und friedlich ist.

Du benötigst keinerlei Vorkenntnisse, nur den Willen, da zu sein und zu beobachten, was geschieht.

Der Rahmen der Gruppe unterstützt dabei durch die Kraft der Verbundenheit. So können sich neue Räume öffnen - in dir selbst und in Begegnungen. Dieses Empfinden von Weite, von Freiheit und Verbundensein zugleich, beschreiben viele als Glück, als Liebe.

Schau selbst!


Leitung: Olaf Göbel

 



Die nächsten Termine:

, 10:00–18:00


Der Wandel-Raum in Wuppertal

Anfahrt: Hier

 


Beitrag:

Früh - bis 03.10.17: 75 Euro
Ab  04.10.17: 90 Euro

weitere Informationen, Fragen und Anmeldungen bitte direkt bei Olaf Göbel
 


Weitere Infos, Anmeldungen und Fragen gerne unter Kontakt